Pflege & Betreuung zu Hause

Für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist der Alltag in den eigenen vier Wänden oft nicht ohne Unterstützung zu bewältigen. Pflegekräfte garantieren professionelle Pflege und Betreuung daheim. Hier finden Sie einen Überblick über mögliche Tätigkeitsbereiche für Pflegekräfte in der Pflege & Betreuung zu Hause.

Mobile Hauskrankenpflege ist die bedarfsgerechte Pflege durch qualifizierte Fachkräfte zu Hause. Durch Ihre Arbeit helfen Sie dabei, Spitalsaufenthalte zu vermeiden oder zu verkürzen. Man unterscheidet zwischen Medizinischer Hauskrankenpflege (MedHKP) und Hauskrankenpflege (HKP). Medizinische Hauskrankenpflege wird von Diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger:innen (DGKP) vorgenommen. In der Hauskrankenpflege sind auch Pflege(fach)assistent:innen unter Aufsicht einer DGKP tätig.

In der Pflege zu Hause bieten diplomierte Pflegekräfte medizinische und pflegerische Hauskrankenpflege. Ihr Aufgabengebiet in der medizinischen Hauskrankenpflege reicht von Körperpflege bis hin zu speziellen Pflegetechniken, wie Verbandswechsel, Stoma-Versorgung und vieles mehr. Sie arbeiten in einem Team mit Pflegeassistent:innen und Heimhelfer:innen und sorgen so dafür, dass die von Ihnen versorgten Menschen ein gutes Leben in den eigenen vier Wänden haben. Dabei stimmen Sie Ihre Arbeit gut auf die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen ab. Die Pflegeleitung ist für die Sicherung der Pflegequalität zuständig. Durch Coaching der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, durch Dokumentationsanalysen und durch Pflegevisiten unterstützt sie das Team der Pflege zu Hause. In schwierigen Pflegesituationen unterstützt die Pflegeleitung durch eine umfassende und ganzheitliche Beratung vor Ort.

Hauptsächlich Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen der Kinder- und Jugendlichenpflege mit vielfältigen Zusatzqualifikationen pflegen und betreuen Kinder bis 18 Jahre in ihrem eigenen Lebensumfeld. Im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes sind sie für die Beratung und Begleitung der ganzen Familie, auch in komplexen Situationen, wie etwa bei Heimbeatmung, verantwortlich.

Als Diplomierte:r Gesundheits- und Krankenpfleger:in in der Kontinenzberatung stehen Sie für Beratungen zum Erhalt der Blasen- und Darmgesundheit zur Verfügung. Im Rahmen von Hausbesuchen erhalten die von Ihnen betreuten Personen nicht nur die Beratung, die diese zur Stabilisierung ihrer Situation benötigen, sondern auch Pflegemaßnahmen wie z. B. Katheterwechsel und Stomaversorgung.

Als Pflegeperson in einem Mobilen Palliativteam, das sich aus unterschiedlichen Berufsgruppen zusammensetzt, betreuen Sie Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittener lebensbedrohlicher Erkrankung in deren vertrauten Wohnumgebung. Alle Bemühungen des gesamten Teams zielen darauf ab, die Lebensqualität zu erhalten bzw. zu verbessern. Die Kernteams bestehen aus jeweils einer Palliativärztin bzw. einem Palliativarzt und einer Pflegekraft.

Stimme aus der Pflege

Sonja Celebi

„Die Arbeit in der Hauskrankenpflege ist abwechslungsreich und es macht Spaß, mich frei bewegen zu können und so viele verschiedene Persönlichkeiten zu treffen. Neben fachlichem Know-how ist ein hohes Maß an Flexibilität und Empathie dafür notwendig.“

Sonja Celebi
Pflegeassistentin in der Hauskrankenpflege

Geeignet für die Pflege?

Die Technik machts? So wird auch ein doppelt so schwerer Patient mobilisiert.

 #WissenSchafftPflege